Unsere Leistungen und Service - Team

Chef Claus Biederer
 
Azubi Franz Amtmann
Azubi Julian Drüssler

Kaminkehrermeister
Installateur u. Heizungsbauer
Zertifizierter Energieberater

Claus Biederer

Sachkundige und befähigte Person für die Prüfung, Wartung und Instandhaltung von tragbaren Feuerlöschern

Ulrike Biederer

Kaminkehrergeselle



Franz Amtmann

Auszubildender



Julian Drüssler

vora

Sie wollen / benötigen einen Feuerlöscher oder Ihrer muss geprüft werden?  Wir machen´s.

Geht es Ihnen nicht genauso, er hängt seit Jahren an der Wand in Ihrem Keller. Vielleicht haben Sie gar keinen? Jedenfalls hoffen wir alle, nie einen Feuerlöscher benutzen zu müssen! Die sicherste Methode, einen entstehenden Brand zu löschen, besteht zweifelslos im Einsatz von Feuerlöschern. Vorausgesetzt, er ist einsatzbereit und funktionsfähig. Dabei kann ich Ihnen behilflich sein. Als Sachkundiger und befähigte Person für tragbare Feuerlöscher bietet Ihnen mein Betrieb die Prüfung Ihres Feuerlöschers an. Sollte der Feuerlöscher auf Grund des Alters nicht mehr prüfbar sein (vorgeschriebe Fristen laut Hersteller: Dauerdrucklöscher 20 Jahre, Aufladelöscher 25 Jahre) können Sie auch neue Feuerlöscher bei uns nach Ihren individuellen Bedürfnissen erwerben. Wir, meine Frau und ich, sind Sachkundige nach DIN 14 406 Teil 4 und Befähigte Person gemäß §15 BetrSV i.V.m. TRBS 1203-2 nach der Güte- und Prüfbestimmungen der GRIF e.V.

 

rm

Sie wollen / benötigen einen Rauchwarnmelder oder Ihrer muss geprüft werden?  Wir machen´s.

Die meisten Brandopfer – 70% – verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchwarnmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt.

 

Alle Kaminkehrertätigkeiten die vom Gesetzgeber vorgegeben sind.

Wir reinigen / warten Ihren Heizkessel und Ofen. Alles was sauber ist funktioniert auch viel besser. Saubere Heizungen erhöhen nicht nur die Wirtschaftlichkeit sondern auch die Sicherheit der Feuerstätte. Sicheres Gefühl und auch noch sparen – eine feine Sache.
Durch regelmäßige Reinigung der Heizkesselinnenflächen wird der Energieverbrauch um ca. bis zu 5% reduziert und die Lebensdauer des Heizkessels verlängert

Bieten wir außerhalb unseres Zuständigkeitbereichs an

Wir haben zahlreiche Markenöfen im Angebot - Sprechen Sie uns an!

hWir können Ihnen verschiedene Kamin-Öfen, Pellet-Öfen, Küchenherde, Beistellherde und Stückholz-Öfen in verschiedenen Ausführungen anbieten

 

eka

 

Gerne können wir Ihnen ein individuelles Abgebot für die Errichtung eines Edelstahlkamin, Leichtbaukamin, sowie für Kaminsanierungen mit Edelstahl-Einsatzrohren unterbreiten.

 

 

Kernbohrung

Durch eine Kernbohrung wird eine Anschlussöffnung für den Anschluss eines Schwedenofen, Kaminofen oder Kachelofen in den Kamin gebohrt. Mit einer speziellen Kernbohrmaschine und dem Bohraufsatz ist dieser Vorgang fast staubfrei. Der Aufwand für Kernbohrungen ist sehr unterschiedlich je nach Material des Kamins bzw. ob dieser einschalig gemauert oder dreischalig ist. Ist der Kamin nicht im selben Raum wie der Ofen wird eine weitere Kernbohrung durch die Wand erforderlich, hierbei ist insbesondere auf Stromleitungen zu achten die unter dem Putz versteckt liegen können. Die Kamine werden trocken mit einem Kernbohrgerät angebohrt.

Ihre Vorteile

Kaminaufsätze, Kaminverlängerungen, Kaminhauben, Feueranzuender - Alles rund um die Heiz- und Ofentechnik.

In feuerungstechnischen Fragen zur aktuellen Heiz- und Feuerungstechnik beraten wir Sie gerne. Aber auch zu Fragen der Energieeinsparung im Haushalt, bzgl. der Heizung oder der Warmwasserbereitung. Durch regelmäßige Weiterbildung sowie Fortbildungen versuchen wir immer den Aktuellen Wissensstand zu haben.
Sie sehen, auch in Zukunft in besten Händen!

Die Betriebssicherheit von raumluftabhängigen Feuerstätten darf durch den Betrieb von Raumluftabsaugenden Anlagen wie z. B. Lüftungs- oder Warmluftheizungsanlagen, Dunstabzugshauben, Abluft-Wäschetrockner nicht beeinträchtigt werden. Das gilt u.a. als erfüllt, wenn anlagentechnisch sichergestellt ist, dass während des Betriebes der Feuerstätten kein gefährlicher Unterdruck (>4Pa) entstehen kann. Die Überprüfung, dass kein gefährlicher Unterdruck entstehen kann, ist mit eignungsgeprüften Druckmessgeräten zur „Messung von Unterdrücken im Aufstellraum von Feuerstätten“ durchzuführen.
Wir können Ihnen ein Gutachten erstellen. Evt. wird kein Kontaktschalter am Fenster notwendig.

Bevor eine Feuerstätte an einen Kamin angeschlossen werden kann, ist zunächst die Eignung des Kamins nachzuprüfen. Der erforderliche Kaminquerschnitt ist im wesentlichen abhängig von der Feuerstätte (Leistung – Zugbedarf), vom Brennstoff und von der Höhe ab der Rauchrohreinführung bis zur Kaminmündung. Der Kaminbaustoff und der Teillastbetrieb der Feuerstätte sind ebenfalls zu bewerten. Dass die Abgase einwandfrei über den Kamin abgeführt werden, kann mit einer Berechnung nach DIN EN 13384 vorab berechnet werden.

Für eine Gebäudeenergieberatung entsprechend der Mindestanforderungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wird das Gebäude im Rahmen der Datenaufnahme auf "Herz- und Nieren" überprüft. Ziel ist es, die Energieverluste an Ihrem Gebäude zu erkennen um daraus die geeigneten Maßnahmen zur Energieeinsparung aufzuzeigen. Dabei werden die Flächen und Aufbauten der Außenbauteile (Fenster, Außenwände, Dachschrägen usw.), sowie die Heizungsanlage und die Schwachstellen in der Gebäudehülle wie z.B. Wärmebrücken und Undichtigkeiten aufgenommen und bewertet.

Wer eine Wohnung oder ein Haus neu vermieten oder verkaufen will, muss dem potenziellen Interessenten den Energieausweis zugänglich machen. Zum 01. Juli 2008 wird der Energieausweis zunächst für Wohngebäude eingeführt, die bis 1965 errichtet worden sind. Ab dem 01. Januar 2009 müssen auch für Wohngebäude nach 1965 BedarfsEnergieausweise ausgestellt werden. Für Nichtwohngebäude und Wohngebäude ab fünf Wohneinheiten gilt generell die Wahlfreiheit zwischen dem Bedarfs- und dem Verbrauchsausweis. Für Wohngebäude mit bis zu vier Wohneinheiten, deren Bauantrag vor dem 1.11.1978 gestellt wurde und die nicht durch spätere Modernisierungsmaßnahmen auf den energetischen Stand der Wärmeschutzverordnung von 1978 gebracht wurden, müssen von Oktober 2008 an Bedarfsausweise ausgestellt werden. Bis zur verpflichtenden Einführung der Energieausweise gilt für alle Gebäude die Wahlfreiheit zwischen Bedarfs- und Verbrauchsausweis. Zur Ausstellung des Verbrauchsausweises müssen die Verbrauchsdaten für mindestens drei zurückliegende Jahre bekannt und anhand von Heizkostenabrechnungen, Rechnungen von Energielieferanten o.ä. nachweisbar sein. Der Bedarfs- oder Verbrauchsausweis hat eine Gültigkeit von 10 Jahren.

ThermografieBei der Thermografie wird das unterschiedliche Abkühlverhalten von Baustoffen zur Auffindung von Wärmebrücken genutzt. Die zu untersuchende Oberfläche wird mittels einer Thermografie betrachtet. Die durch die Oberfläche transportierte Wärme wird von der Kamera erfasst und in elektrische Signale umgewandelt. Das Bild kann dann auf dem Monitor bzw. Computer angezeigt und ausgewertet werden. Gerade jetzt, in der kälteren Jahreszeit, bietet sich die Gelegenheit, Wohngebäude mit einer Wärmebild-kamera auf Energieverluste überprüfen zu lassen. Man kann nicht ausreichend gedämmtes Mauerwerk gut erkennen, sowie sehr viele Bauteile mit Wärmeverlust. Undichte Fenster und Rahmen, mangelhaft gedämmte Rollladenkästen, Rohr­ und Heizungsleitungen werden sichtbar. Man erkennt nicht ausreichende Dämmung in Dachstühlen. Eine thermographische Untersuchung sollte immer am Anfang einer Energieberatung erfolgen.

Vorteile der Thermografie:

Gerne stehen wir auch dem Heizungs- und Sanit ärfachbetrieb mit unserer Kamera zur verfügung z. B. zur Ortung einer Leckage in der Fußbodenheizung.

Unsere Arbeiten führen wir gerne sauber, gründlich und kostengünstig, nach einer Terminabsprache mit Ihnen, durch. Wir sind aufgrund unseres fundierten Fachwissens der Fachmann in allen feuerungstechnischen Dingen. Ihre Sicherheit und Zufriedenheit ist unser Ziel. Das machen wir gerne für Sie! Selbstverständlich ist für mich und meine Mitarbeiter Qualität eine Verpflichtung unseren Kunden gegenüber.

 

Sie finden unsere Telefon-Nr. auf der Kontaktseite.